5.9.06

Noch Ultra Buffer im Regal?

In Zusammenfassung rate ich folgendes: Leistungsstarke Läufer unter 3:30 h sollten während der 35 km nur Wasser trinken. Langsameren rate ich, gesüßte Getränke zu sich zu nehmen, so lange sie noch Probleme mit der Strecke haben. Kommt es nicht mehr innerhalb des Trainings zu starken Erschöpfungszuständen, sollte auch diese Gruppe auf Wasser umsteigen. Bei kürzeren Läufen reicht es aus, wenn der Flüssigkeitsverlust nach dem Training ersetzt wird. Dann aber sollte das Getränk richtig energiereich sein. Ich empfehle nach normalen Belastungen Saft, nach den 35 km Ultra-Refresher mit einer Kapsel Apfelessig-Konzentrat."

Soweit der Text aus 2003. Ich bin mit Dr. Wolfgang Feil nun übereingekommen, dass die ganzen Trinkvorschläge aber doch noch zu optimieren wären, und wir möchten dir daher eine neue Empfehlung geben.

Das schreibt unser Lieblingsschleifer diese Woche in seinem Motivationsbrief. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren das wohl noch ein paar Päckchen Ultra Buffer im Regal zu dieser Erkenntnis beigetragen haben.

technorati tags:

Kommentare:

Christoph hat gesagt…

Moin,
wollte es mit dem gleichen Kommentar bloggen, habe es mir dann aber verkniffen... Hinweis: Ultrabuffer enthält jede Menge Milchzucker und ist daher für viele Läufer überhaupt nicht geeignet!

Tom hat gesagt…

"Lieblingsschleifer" *lol*, vielleicht sollte ich seine Newleters auch mal lesen..

Anonym hat gesagt…

Ultra Buffer im Regal oder Gammelfleisch im Kühlschrank. Jedenfalls berichtet der Spiegel: "Mit den privaten und geschäftlichen Finanzen des Münchner Fleischgroßhändlers Georg B. "stand es nicht zum Besten", sagte der Leiter der Soko, Josef Wilfling."

Oh oh :-)